springer webWer wissen möchte, was sich bei der Schach-Abteilung des TSV Willsbach so tut, ist hier genau richtig ... 
egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, wir freuen uns über jeden Besuch. 

Kontakt 
Termine

News


 

TSV Willsbach 3 - SC Neckarsulm 3 5,5:2,5

In der letzten Runde gewann unsere 3. Mannschaft immerhin gegen den Tabellenzweiten!

Für Willsbach gewannen Achim Fischer, Robin Günthner und Karl Weiss. Halbe Punkte lieferten Rainer Wenz, Erwin Hörger, Hans-Joachim Hilbig, Karlheinz Tolksdorf und Walter Gerlach.

In der Abschlusstabelle belegen wir Platz 6/10, siehe auch Tabelle 3. Mannschaft 2014-2015

Willsbach 4 - Künzelsau 2 1:5

Die Niederlage des Willsbacher Nachwuchses gegen das erfahrene Team aus Künzelsau ist eindeutig zu hoch ausgefallen.

Sehr gute Partien spielten Kevin Mantsch und Daniel Hähnle, die ihre Gegner zwischenzeitlich klar überspielt hatten. Leider mangelt es aktuell noch an der nötigen Erfahrung und Coolness, gut stehende Partien auch ohne Schnitzer zu beenden. So landete die 4. Mannschaft in der Schlusstabelle zwar in der C-Klasse unter neun Mannschaften auf dem letzten Platz, aber die in dieser Saison gezeigten Leistungen unserer Jugendspieler geben für die nächste Verbandsrunde Anlass zu berechtigten Hoffnungen auf eine bessere Platzierung.

Für Willsbach punkteten an den ersten beiden Brettern Gustav Döttling und Uwe Schenk, jeweils mit einem Remis.

siehe auch Tabelle und Spielplan 4. Mannschaft 2014-2015

B-Turnier beendet

Aktueller Nachtrag

Aufgrund der Gleichbehandlung kann ich nicht eine Partie Kampflos remis werten und die anderen kampflos 0:0.

Ich habe mich hier erst einmal in die geltenden Bestimmungen einarbeiten müssen. Turniere mit kampflosen Remise werden z.B. von der FIDE überhaupt nicht ausgewertet. Es bleibt alles von den Preisen her gleich. Fabian und Peter Möller wird ein halber Punkt jeweils abgezogen. Preis Möller bleibt, Jugendpreis muss nun geteilt werden.

Preise/Platzierungen

  • 1. Platz: Erwin Hörger 5,5 Punkte - 50 Euro
  • 2. Platz: Robin Günthner 4 Punkte - 30 Euro
  • Seniorenpreis: Karl Weiss 3,5 Punkte - 30 Euro (höher dotiert als 3. Platz, deshalb Seniorenpreis)
  • Jugendpreis: geteilt Fabian Pfaff und Thomas Förnzler 2,5 Punkte - 30 Euro (2x15 Euro)
  • 3. Platz: Peter Möller 2,5 Punkte - 20 Euro

(Thomas)

 siehe auch B-Turnier 2014-2015

(Hartmut)

Tolle Leistung von Nicolas Koch ...

... bei den Württ. Jugend-Einzelmeisterschaft in Würzburg!

Als einziger Spieler vom TSV Willsbach konnte sich für dieses Turnier Nicolas Koch in der Altersklasse U10 qualifizieren für das 4-tägige Turnier. Allein schon die Qualifikation als Vize-Bezirksmeister war für den jungen Spieler ein großer Erfolg. Deshalb reiste man dann auch ohne jegliche Ambitionen zur Jugendherberge in Würzburg an.

In der ersten Runde wartete dann auch gleich schon ein starker Spieler mit fast 250 DWZ-Punkten mehr. Gegen den späteren Zweiten des Turniers spielte Nicolas zunächst stark, übersah aber leider zweimal einen Gewinn-Zug und verlor danach die Partie erwartungsgemäß. Das Spiel in der 2. Runde konnte Nicolas dann gegen einen etwa gleichstarken Spieler gewinnen und man hatte das Minimalziel einen Punkt zu holen erreicht.

Höhepunkt des Turniers war dann sicherlich der Sieg gegen den Bezirksmeister Christian Forsch aus Forchtenberg und das Remis gegen den DWZ-Stärksten U10-Spieler aus Oberkochen.

Am Ende des Turniers erreichte Nicolas mit 3 Siegen, 2 Remis und 2 Niederlagen mit hervorragenden 4 Punkten aus 7 Runden einen beachtlichen 9.Platz von 27 Spielern. Die ersten drei Spieler haben die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft erreicht. Ein tolles Rahmenprogramm in einer sehr schönen Stadt mit Bilderbuchwetter rundete das tolle Gemeinschaftserlebnis ab. So konnte Nicolas, der von seinem Vater während des gesamten Turniers begleitet wurde, dann rundum zufrieden die Heimreise antreten.

StS

Turnierserie 2014-2015 - Niko Pogan Gesamtsieger

Gestern wurde die letzte Runde unserer Turnierserie gespielt. Es siegte souverän unser "Chessman" Niko Pogan, der auch in der Gesamtwertung klar die Nase vorne hatte und den fetten Geldpreis im Empfang nehmen konnte.

Nochmals Gratulation!!!!!!!

Besonderheit:
Alex Pfaff erhielt nicht den dritten Preis, sondern den als bester Willsbacher weil dieser höher dotiert ist.
Außerdem entfiel der Seniorenpreis, weil Wolfgang den 2. Platz machte und der ist höher dotiert als der Seniorenpreis.

Abschlusstabelle siehe >>>Turnierserie 2014-2015

Bibercup in HN-Biberach 

Beim traditionellen Jugendturnier konnten einige unserer Nachwuchsspieler wertvolle Erfahrungen sammeln und auch Ihre erste DWZ erringen.

Für Willsbach waren am Start: Nicolas und Malte Koch, Maximilian Kuhn, Andrii Lisnik und Kevin Mantsch.

SV Gaildorf 2  - TSV Willsbach 4   5,5 : 0,5

Gegen den Tabellenführer gab es leider die erwartete deutliche Niederlage. Gegen die durchweg mit erfahrenen Erwachsenen besetzte Gaildorfer Mannschaft  konnte unsere ersatzgeschwächte 4. Mannschaft, mit einem Spieler weniger angereist, nur ein Remis durch Spielertrainer Gustav Döttling entgegensetzen.

siehe auch Tabelle und Spielplan 4. Mannschaft 2014-2015

März-Turnier 2015

Gestern fand das März-Turnier im Sportheim statt.

Und es war Karls Tag. Alles, was er anfasste, wurde zu Gold ... ähh Chips. Ob Straight, Flush, Fullhouse .... es gab so gut wie nichts, was es nicht für Karl gab. Und er fand häufig Abnehmer, so dass sein Chipstapel wuchs und wuchs.

Nur Achim, der am Schluss noch das ein oder andere All In gewann, konnte einigermaßen mithalten, der Rest war unter ferner liefen.

Hartmut konnte noch ein paar Chips retten - Doro, Alex und Gustav mussten gar mit null Chips das Turnier beenden.

Aktuelle Tabelle

 

Willsbach I - Rommelshausen I 6 : 2

Einen standesgemäßen Sieg in der Verbandsliga Nord gegen den Tabellenletzten aus Rommelshausen bei Waiblingen gab es am vorletzten Spieltag in der Kantine der Lichtensterner Werkstätten in Willsbach.

Zunächst konnten wir Siege von Karl Wartlick, Eugen Holzinger, Alexander Pfaff und Ferdinand Lang feiern, ergänzt durch halbe Punkte von Wolfgang Kolb und Bernd Hähnle.

Den letzten Sieg holte Thomas Unterkoffler in der längsten Partie des Tages gegen das erst zwölfjährige Riesentalent Jan Brunner. In einem theoretisch zwar gewonnenen Springerendspiel mit Mehrbauer stemmte sich der junge Rommelshausener äußert zäh gegen die Niederlage.

Vor dem letzten Spieltag sind wir nun 4. der Verbandsliga Nord, eine tolle Saisonleistung lässt sich schon jetzt konstatieren.

siehe auch

SF HN-Biberach II - TSV Willsbach III 6:2

Nichts zu erben gab es leider für die 3. Mannschaft bei den Schachfreunden aus HN-Biberach.

Lediglich Remisen durch Robin Günthner, Kuno Strassner, Walter Heinl und Karl Weiss standen am Schluss zu Buche.

 

Kooperation Schule und Verein

Auch die Schulschachteams von Gustav Döttling, oft besetzt mit Jugendspielern des TSV Willsbach, machen mit tollen Leistungen auf sich aufmerksam:
Das JKG wurde in der WK4 mit Andrii Lisnik, Marco Sattler, Kevin Mantsch, Björn Alles und Joshua Rosenmann Dritter.
Die Schachküken des PDGO sammelten bei ihrer ersten Teilnahme nach nur 3 Schachstunden Turniererfahrung in der WK5 (5. Klassen) und wurden Dritter von drei Mannschaften, die alle im Turnier der WK4 mitspielen mussten.

Senioren württembergischer Vizemeister

TSV Willsbach ist Vizemeister  der Württ.Seniorenmannschaften

1. Stuttgart  2. Willsbach  3.Schwäb.Gmünd  4.Pfullingen  5. Tübingen vor weiteren 11 Mannschaften! 

Die Ergebnisse

Willsbach- Plochingen 3,5:0,5
Tübingen- Willsbach 2:2
Willsbach -Balingen  3,5:0,5
Stuttgart - Willsbach 2,5:1,5,                  
Willsbach -   Reutlingen 4:0 kl.
 
F. Lang war mit 4 aus 4 der Erfolgreichste, Mannschaftsführer R.Hohl blieb mit 3:1 Pkt. ungeschlagen. 
 
Gruß Rudolf