springer webWer wissen möchte, was sich bei der Schach-Abteilung des TSV Willsbach so tut, ist hier genau richtig ... 
egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, wir freuen uns über jeden Besuch. 

Kontakt 
Termine

News


 

Grillfest der Willsbacher Schachabteilung

Am Samstag den 27.07.2019 ab 16:30 Uhr  machen wir von der Schachabteilung ein Grillfest auf dem Grillplatz der Ev. Tagesstätte Eichelberg

Es ist ein schöner Grillplatz mit Bäumen, Sitzgelegenheit und ein kleiner Kinderspielplatz ist auch dabei. Den Platz konnten wir schon mal reservieren, jetzt brauchen wir nur noch begeisterte Grill-Party-Teilnehmer.

Eingeladen sind alle Schachspieler nebst Familien. Wir haben uns aufgrund der individuellen Vorlieben und der Einfachheit halber dazu entschieden, dass jeder sein Zeug (Essen, Trinken, Geschirr) selber mitbringt. Wenn jemand was für die Allgemeinheit mitbringen möchte so sei es ihm nicht verwehrt.

Sollte es wider Erwarten regnen, wäre es natürlich schade und das Fest würde ins Wasser fallen.

Alexander Pfaff

Der TSV Willsbach bei der BUGA

Am wohl heißesten Tag des bisherigen Jahres hatte das Team der Schachabteilung Dienst auf der BUGA im und am Eisenbahnwagon gleich neben der Sparkassen-Arena.

Trotz der brütenden Hitze waren wir von 9.00 Uhr bis nach 18.00 Uhr un Einsatz, um interessierten Gäste in die Geheimnisse unseres königlichen Spiels einzuweihen!

Buga Team

 

Kleines Blitzturnier

Am letzten Freitag fand ein kleines aber feines Blitzturnier statt. Die ersten 3 Runden unter freiem Himmel, danach wegen Einbruch der Dunkelheit Umzug ins Landfrauenheim. 

Am Ende konnte sich Alexander Pfaff vor Hartmut Klotz durchsetzen.

Kleine Radtour im Sommerloch

Hallole,

zur Überbrückung des schachlichen Sommerloches ein paar Impressionen meiner gestrigen Radtour. War brutal heiß und obwohl nur knapp 50 km wars echt anstrengend. Dazu noch ein wenig Knieprobleme und den ein oder anderen kleinen Krampf.

Der Körper war immer auf der Suche nach Wasser und Schatten ...

Hartmut 

Nachtrag zur Turnierserie 2018-2019

20181019 200341Mittlerweile ist es mir gelungen, das dritte Turnier, das wegen eines Computercrashs am Schluss handschriftlich geführt werden musste, zu rekonstruieren. 

Nachfolgende Tabelle berechnet übrigens automatisch aufgrund der Turnierergebnisse die Gesamtwertung. Dabei sehr hilfreich ist der ChessLeagueManager, den ich nun auch für die Veröffentlichung der Turniere verwende. Ein tolles Tool, natürlich waren auch einige Anpassungen nötig, aber was tut man nicht alles ;)

Hartmut

Punktevergabe: 25 18 15 12 10 8 6 4 2 1
(bei gleichem Turnierplatz werden Punkte entsprechend geteilt)
Es fließen nur die drei besten Turniere in die Gesamtwertung ein

Pl. Name 1 2 3 4
1. Pfaff,Alexander 16.50 12.00 18.00 19.33 53.83
2. Wartlick,Karl 12.00 18.00 13.50 19.33 50.83
3. Schmukal,Jens 25.00 9.00 13.50 12.00 50.50
4. Walter,Rainer 16.50 15.00 4.00 9.00 40.50
5. Klotz,Hartmut 10.00 5.00 25.00 5.00 40.00
6. Stempfle,Markus 8.00 25.00 33.00
7. Hähnle,Bernd 4.00 7.00 19.33 30.33
8. Rissling,Paul 1.00 9.00 10.00 9.00 28.00
9. Muntzke,Bernd 4.00 5.00 7.00 16.00
10. Speh,Hans 4.00 1.00 5.00
Hähnle,Jan 5.00 5.00
12. Haydan,Gürkan 2.00 2.00
Hähnle,Daniel 2.00 2.00
14. Decker,Raul 1.00 1.00
15. Lisnik,Andrii 0.00 0.00

 

GM Fabian Döttling bei der BUGA

Textquelle: svw.info / Gustav Döttling

Elfmal siegt der Schachgroßmeister Fabian Döttling bei einer Simultanschach-Veranstaltung auf der BUGA in Heilbronn

IMG 20190425 WA0003Der Obersulmer Schachgroßmeister Fabian Döttling, Lehrer für Englisch und Geschichte am Evangelischen Paul-Distelbarth-Gymnasium in Obersulm, hat bei seinem Simultanschach-Auftritt auf der Bundesgartenschau mit einer tadellosen Erfolgsbilanz Mitspieler und Zuschauer beeindruckt.

Döttling, ehemaliger Bundesligaspieler beim Deutschen Meister Baden-Oos, und mehrfacher Deutscher Meister im Normal-, Schnell und Blitzschach mit der Mannschaft, war am Dienstag ab 17 Uhr für zwei Stunden am Schachstand des Schachbezirks Unterland als Gesprächs- und Spielpartner für BUGA-Besucher ein gefragter Sympathieträger für den deutschen Schachsport.

Neue DWZ-Auswertung

Hallole,

die neuen Wertungszahlen sind nun veröffentlicht, nachdem die Mannschaftskämpfe 2018-2019 ausgewertet wurden

siehe >DWZ

Großmeister Lanka zu Gast beim TSV Willsbach

Zigurds Lanka, der aus vielen Seminaren des Schachverbands bekannte und überaus sympathische Großmeister aus Lettland, präsentierte vor 15 Teilnehmern vom TSV Willsbach und Unterland-Vereinen in gewohnt humorvoller Weise seine Eröffnungsstrategien.

Neben zahlreichen Anekdoten aus der Schachszene durften die Zuhörer auch einiges zu Gummispringern, Ausweiskontrolle, Signalzügen und Eselsohren erfahren.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Shadow
Slider

Nach mehr als 3 Stunden mit großem Schlussapplaus waren sich alle Schachfreunde einig:

Mit Zigurds Lanka vergeht die Zeit wie im Flug und keiner wie er beherrscht das Kunststück so gut, ambitionierte Jugendspieler und erfahrene Vereinsspieler aller Spielstärken gleichermaßen zu fesseln.

Der TSV Willsbach fiebert schon dem nächsten Seminar entgegen!

 

2. Obersulmer Kinder- und Jugendsporttag

Trotz der Wetterkapriolen am Samstag war die Schachabteilung mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden!

Die Standbesetzung Alexander Pfaff, Bernd Hähnle, Rainer Walter, Paul Rissling und Gürkan Haydan konnte sich fast um jedes interessierte Kind persönlich kümmern und so sind wir durchaus zuversichtlich, dass wir das oder andere Kind demnächst im Landfrauenheim sehen werden.

Besonderer Dank gilt Vereinskamerad Gürkan Haydan, der spontan ein Bierzeltgarnitur für die Schachduelle zur Verfügung stellen konnte!

TSV Willsbach 1 - SK Schwäbisch Hall 2 4:4

Zwar ging es für beide Mannschaften um nichts mehr, dennoch ist es frustrierend, wenn man als Mitaufstiegsfavorit vor der Saison gehandelt wird und einem in den letzten Spieler sogar die Stammspieler ausgehen. So starteten wir diesmal nur mit 6 Leuten und schafften immerhin mit souveränen Siegen von Karl Wartlick, Bernd Hähnle, Alexander Pfaff und Bernd Muntzke noch Unentschieden.

Karl Wartlick und Alexander Pfaff platzierten sich mit 7/9 und 7/10 auf den vorderen Plätzen der Topscorer-Rangliste.

siehe auch Tabelle 1. Mannschaft 2018-2019

SK Lauffen 2 - TSV Willsbach 2 6,5:1,5

Unter die Räder kam leider die 2. Mannschaft in Lauffen. Glücklicherweise konnte Abstiegskandidat und Tabellennachbar Heilbronn daraus keinen Nutzen ziehen, da sie zeitgleich gegen Biberach den Kürzeren zogen.

Kein Willsbacher konnte sich in die Siegerliste eintragen, immerhin mit Remis konnten sich Frieder Wartlick, Hans Speh und Gürkan Haydan trösten.

Willsbach 2 kann damit die Klasse halten und das Bruderduell mit der ersten Mannschaft wird schon bald eine Neuauflage erfahren. Erfreulich aus Willsbacher Sicht ist natürlich die Topscorer-Krone der Bezirksliga für Urgestein Hans Speh, noch mehr freuen sich die Mannschaftskameraden darüber, dass er ab nächster Saison erstmalig das Amt des Mannschaftsführers ausüben wird!

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2018-2019

SC Neckarsulm 3 - TSV Willsbach 3 4,5:3,5

Eine knappe Niederlage im letzten Spiel der Saison musste die 3.Mannschaft gegen Neckarsulm 3 hinnehmen.

Es sah lange Zeit sehr ausgeglichen aus da sich Horst Heinl, Fabian Pfaff, Joachin Hilbig, Rainer Wenz und Kevin Mantsch allesamt, mit ihren GegnerInnen auf Remis einigten. Nach zähem Ringen unterlag Daniel Hähnle jedoch seinem Gegner und kurz darauf stellte Peter Möller unglücklicherweise seine Dame ein:(

Den einzigen Sieg für Willsbach holte Peter Mönig in einer langen und erbittert geführten Partie. Am Ende stand es 4,5:3,5 für Neckarsulm.

Neben dem Meistertitel der B-Klasse durfte sich Mannschaftsführer Peter Mönig über den ersten Platz bei den Topscorern der Liga freuen (8 Siege in 8 Partien)!

siehe auch Tabelle 3. Mannschaft 2018-2019