Mannschaften

Alle Berichte zu allen Mannschaften sind hier zu finden ...

Deutliche Niederlage gegen Biberach

Landesliga

Mit einer deutlichen 1,5 zu 6,5 Heimniederlage im letzten Spiel vor der Weihnachtspause musste sich Willsbach 1 gegen die Schachfreunde aus Biberach abfinden. Bereits zu Beginn kampflos mit 0:1 im Rückstand aufgrund der Absage von Spielern, konnte zumindest Hans Speh mit seinem Sieg die Stimmung heben. Bernd Muntzke durfte immerhin noch ein Remis zum Endergebnis addieren.

Akuelle Tabelle

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Sp MP BP
1 SF HN-Biberach 1 ** 5,5 6,5 6,5 5,5 4 8 24,0
2 SF Kornwestheim 1 ** 4,0 6,0 6,0 4,5 4 7 20,5
3 SG Ludwigsburg 2 ** 6,0 5,0 2,5 5,0 4 6 18,5
4 SC Ingersheim 1 2,5 ** 4,0 6,0 7,0 4 5 19,5
5 SV Rochade Neuenstadt 1 4,0 2,0 ** 5,0 5,0 4 5 16,0
6 SF Schwaigern 1 4,0 ** 1,5 5,0 5,0 4 5 15,5
7 SC Bad Wimpfen 1 1,5 3,0 2,0 6,5 ** 4 2 13,0
8 TSV Willsbach 1 1,5 2,0 5,5 3,0 ** 4 2 12,0
9 TSG Öhringen 1 2,0 3,0 3,0 3,0 ** 4 0 11,0
10 SV Besigheim 1 2,5 3,5 1,0 3,0 ** 4 0 10,0

TSV Willsbach 2 siegt überraschend bei der SK Schwäbisch Hall 3 mit 3,5 zu 2,5!

Mal wieder mit dem letzten Aufgebot und kurzfristig auch noch durch Krankheit auf 5 Spieler dezimiert konnten die Willsbacher überraschend 2 Punkte aus Schwäbisch Hall entführen.

Paul Rissling, Daniel Hähnle und Pascal Röckert konnten Ihre Partien gewinnen, Hans-Joachim Hilbig remisierte.

SF Schwaigern 1 – TSV Willsbach 1 3:5

Wenig erbaulich lief die 3. Runde der Landesliga. Nur Robin Günthner und mit viel Glück Bernd Hähnle konnten voll punkten, Karl Wartlick und Bernd Muntzke trennten sich immerhin mit Remis von Ihren Gegnern.

>>> zur Tabelle

Willsbach 1 - Ludwigsburg 2 5,5:2,5

Im zweiten Spiel  der Landesliga hatten wir die Schachfreunde aus Ludwigsburg zu Gast.  Diese konnten leider nur zu sechst antreten, daher gewannen Jens Schmukal und Bernd Muntzke kampflos ihre Partien und es stand schon 2:0.

Relativ schnell konnte dann  Robin Günthner seine Partie in überzeugender Manier gewinnen. Mit dem 3:0 im Rücken konnten dann Hartmut Klotz und Hans Speh recht  entspannt die Partien Remis geben, so dass es schon 4:1 stand.

Zwar konnte Alexander Pfaff seine Schwarzpartie nicht mit etwas Zählbarem belohnen, allerdings gewann dann Karl Wartlick nach einer äußerst interessanten Partie am ersten Brett und konnte damit den Sieg schon sicherstellen.

Danach einigten sich Rainer Walter und sein Gegner auf Remis und so war schon um ca. 13:00 Uhr alles vorbei an diesem schönen und erfolgreichen Sonntag.

Hartmut Klotz

Landesliga Unterland 2022/2023: Tabelle

Pl.Mannschaft12345678910SpMPBP
1 SF Kornwestheim 1 **       6,0         6,0 2 4 12,0
2 SF HN-Biberach 1   **         5,5   5,5   2 4 11,0
3 SV Rochade Neuenstadt 1     **           5,0 5,0 2 4 10,0
4 SC Bad Wimpfen 1       **   3,0   6,5     2 2 9,5
5 TSV Willsbach 1 2,0       ** 5,5         2 2 7,5
6 SG Ludwigsburg 2       5,0 2,5 **         2 2 7,5
7 SC Ingersheim 1   2,5         ** 4,0     2 1 6,5
8 SF Schwaigern 1       1,5     4,0 **     2 1 5,5
9 SV Besigheim 1   2,5 3,0           **   2 0 5,5
10 TSG Öhringen 1 2,0   3,0             ** 2 0 5,0

Hinweis:

Die Markierung von Auf- und Absteigern ist experimentell; d.h. noch sind nicht alle Regeln einprogrammiert und die Anzeige kann fehlerhaft sein. Beachten Sie bitte diese Hinweise.

    Aufsteiger
    Stichkampf um den Aufstieg
    Absteiger
    Stichkampf um den Klassenerhalt

siehe auch Landesliga 2022-2023 Tabelle

Willsbach 2 unterliegt SG Meimsheim-Güglingen 1 mit 1:5

A-Klasse

Gegen die ratingstärkste Mannschaft hat es eine deutliche Niederlage beim Auswärtsspiel gesetzt.

Immerhin konnten Paul Riessling und Pascal Röcker halbe Punkte entführen, wobei wir auch an den anderen Brettern durchaus unsere Chancen hatten.

 

Kornwestheim 1 - Willsbach 1 6:2

Zum Saisonstart in der Landesliga hatten wir direkt den Favoriten aus Kornwestheim vor uns.

Nach drei Niederlagen konnten wir endlich durch Bernd Muntzke ein erstes Remis zum Ergebnis beisteuern. Leider verloren wir in der Folge gleich noch eine Partie, wodurch Kornwestheim den Mannschaftssieg sicher hatte. Allerdings wollten die noch verbliebenen Spieler der Heimmannschaft mehr.

Wir hielten dagegen. Hartmut Klotz gelang ein Remis, obwohl er die letzten beiden Jahre nicht gespielt hatte. Ein weiteres Remis durch Jens Schmukal am Spitzenbrett gegen einen Gegner mit über 300 DWZ-Punkten mehr muss erwähnt werden.

Zu guter Letzt lief noch die Partie an Brett 2. Hier hatte der Kornwestheimer Julian Maisch bereits seit dem 11. Zug einen Bauer mehr und wollte gewinnen. Alexander Pfaff konnte bei dieser Partie durch ein weiteres Bauernopfer in ein Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern abwickeln. Auch diese Partie endete letztlich Remis, nach 105 Zügen und fast 6 Stunden Spieldauer.

AP

siehe auch Landesliga 2022-2023 Tabelle

Willsbach 1 unterliegt im Derby zu Hause gegen Öhringen 1 mit 3,5 zu 4,5

Erneut ersatzgeschwächt, Brett 8 zudem kampflos, haben wir gegen Öhringen 1 knapp verloren. Für Öhringen war der Sieg für den Klassenerhalt überlebenswichtig, für Willsbach ging es zumindest um die Ehre.

So konnten Jens Schmukal und Alexander Pfaff voll punkten, Remisen kamen von Bernd Hähnle, Bernd Muntzke, Rainer Walter.

Eine unglückliche Niederlage, aber ein versöhnlicher Saisonabschluss mit Klassenerhalt dank Mittelfeldplatz.

siehe auch Tabelle 1. Mannschaft 2021-2022

Willsbach 1 unterliegt Ingersheim 2:6

Ohne die Stammkräfte Karl Wartlick, Rainer Walter und Robin Günthner gingen wir in der Landesliga in das Spiel gegen den Favoriten aus Ingersheim. Leider mussten wir aufgrund der Personalengpässe auch das erste Brett freilassen, so dass wir bereits mit 0:1 in das Match starteten.

Highlight war sicherlich der Sieg durch Ersatzmann und Youngster Paul Rissling, der als einziger Willsbacher einen schön erspielten Sieg im Endspiel durch Zugzwang erzielen konnte.

Remisen konnten immerhin noch Alexander Pfaff und Bernd Muntzke zum 2:6 Entstand beisteuern.

Willsbach 2 verliert gegen SC Künzelsau 1 mit 1,5 zu 4,5

In der A-Klasse lief es leider für die 2. Mannschaft gegen den Titelfavoriten aus Künzelsau nicht wirklich gut.

Im letzten Saisonspiel konnte immerhin Jan Hähnle seinem deutlich besser eingestuften Gegner ein Remis abtrotzen.

Auch Stefan Stenger und Han-Joachim Hilbig konnten noch halbe Punkte zum Endstand von 1,5 zu 4,5 beisteuern.

Willsbach 2 unterliegt bei den Schachfreunden Schwaigern mit 1,5:4,5

Suboptimal lief es diesmal für unsere 2. Mannschaft.

Schon die Anreise nach Schwaigern verlief mit Überraschungen. So war die Durchfahrt in Frankenbach aufgrund eines Moto-Cross-Laufes gesperrt, zudem sorgte der Last-Minute-Einlaufes eines unserer Spieler (9:25:30) für Unruhe, 30 Sekunden später wäre der Sieg für Schwaigern kampflos erklärt worden.

Damit war die Serie der Kuriositäten aber noch nicht beendet: Während des Spiels wurde auch ein Aufstellungsfehler in der Willsbach Mannschaft bemerkt: Ein Spieler wurde versehentlich an Brett 5 eingesetzt statt an Brett 3. Diese Partie wurde dann kampflos für die Schachfreunde Schwaigern gewertet.

Erfreulich war am Schluss wenigstens der erste Sieg von Manuel Garcia Murillo in der A-Klasse. Paul Rissling konnte am ersten Brett Remis erzielen.