Mannschaft 2

Alle Berichte, Tabellen etc. die zweite Mannschaft der Schachabteilung Willsbach betreffend findet man hier ...

SK Lauffen 2 - TSV Willsbach 2 6,5:1,5

Unter die Räder kam leider die 2. Mannschaft in Lauffen. Glücklicherweise konnte Abstiegskandidat und Tabellennachbar Heilbronn daraus keinen Nutzen ziehen, da sie zeitgleich gegen Biberach den Kürzeren zogen.

Kein Willsbacher konnte sich in die Siegerliste eintragen, immerhin mit Remis konnten sich Frieder Wartlick, Hans Speh und Gürkan Haydan trösten.

Willsbach 2 kann damit die Klasse halten und das Bruderduell mit der ersten Mannschaft wird schon bald eine Neuauflage erfahren. Erfreulich aus Willsbacher Sicht ist natürlich die Topscorer-Krone der Bezirksliga für Urgestein Hans Speh, noch mehr freuen sich die Mannschaftskameraden darüber, dass er ab nächster Saison erstmalig das Amt des Mannschaftsführers ausüben wird!

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2018-2019

TSV Willsbach 2 - TSG Öhringen 2 5,0:3,0

Am vorletzten Spieltag empfing die zweite Mannschaft des TSV Willsbach den Tabellenletzten aus Öhringen. Man musste unbedingt gewinnen, um nicht selbst abzusteigen.

In guter Besetzung brachte dann Ferdinand Lang und Mannschaftsführer Rainer Walter durch 2 Siege die Mannschaft in Führung. Öhringen verkürzte auf 2,5:1,5. Gürkan Haydan musste trotz Vorteile zum Remis einwilligen. Nik Pflanzer agierte diesmal vorsichtiger und schlug ebenfalls zum Remis ein.

Nachdem dann auch noch das Spiel am Spitzenbrett verloren ging, stand es 3:3. Doch auf unseren Seriensieger Hans Speh war wieder Verlass. Er gewann nun schon das siebte Spiel hintereinander. Bei der letzten Partie von Kamrouz Nadjafi stand es Spitz auf Knopf. Zunächst schien die Partie schon verloren zu sein. Doch durch ungeschickte Züge seines Gegners gewann Kamrouz Nafjafi seine Partie sogar noch.

Mit diesem 5:3 Sieg gegen Öhringen ist der Klassenerhalt für die zweite Mannschaft so gut wie sicher.

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2018-2019

SV Gaildorf 1 - TSV Willsbach 2 4,5:3,5

Mit einem Mann weniger wurde gegen Gaildorf knapp verloren, obwohl mit Frieder Wartlick und Paul Rissling zwei neue Spieler in die Mannschaft integriert wurden.

Unser Nachwuchsspieler Paul Rissling erreichte gleich bei seinem ersten Einsatz in der zweiten Mannschaft ein Remis. Mit Siegen von Rudolf Hohl und Hans Speh, der den sechsten Sieg in Folge einfuhr, kam es zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Leider konnte von den restlichen 3 Partien keine gewonnen werden.. Zunächst musste Kamrouz Nadjafi zum Remis einwilligen. Danach ging die Partie an Brett 2 verloren. Zuletzt musste Rainer Walter nach starkem Start noch über das Remis froh sein. Im vorletzten Zug übersah sein Gegner den Gewinnzug.

Nun liegen alle Hoffnungen auf dem nächsten Spiel gegen Öhringen. Es muss unbedingt gewonnen werden, um die Bezirksklasse zu halten. 

-rw

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2018-2019

TSV Willsbach 2 - SV Böckingen 1 4:4

Im Abstiegskampf der zweiten Mannschaft konnten wir gegen Böckingen 1 einen wichtigen Punktgewinn erzielen.

Rainer Walter gewann durch einen ungenauen Zug des Gegners Springer und Läufer für den Turm. Durch ein Abzugsschacht ging einige Züge später die gegnerische Dame verloren 1:0. Ersatzmann Reiner Wenz und Gürkan Haydan erkämpften je ein Unentschieden. Dabei hätte Gürkan seine Partie sogar noch mit einem Bauer weniger gewinnen können. Unsere neue Verstärkung Ferdinand Lang konnte heute leider noch nicht punkten. Doch die Begeisterung so einen starken Schachspieler in seinen Reihen zu haben, erfreute die ganze Mannschaft. Trotz Mehrbauer musste dann Kamrouz Nadjafi zum Remis einwilligen.

Die Siegesserie von Hans Speh setzte sich auch heute fort. In Zeitnot und verlorener Stellung fand sein Gegner keinen Zug mehr. Jens Schmukal an Brett 1 rettete sich nach schwieriger Stellung noch in ein Remis und stellte somit die Punkteteilung sicher. Angesichts des Punktgewinns konnte auch Altmeister Rudolf Hohl seine Niederlage gut verkraften. Während Öhringen 2 und Gaildorf 1 durch eine erneute Niederlage so gut wie abgestiegen sind, wird der Kampf um den 3. Abstiegsplatz immer spannender.

Da Schwäbisch Hall 2 mit ihrer neuen Spitzenspielerin gewann, steht Willsbach 2 trotz Punktgewinn auf einem Abstiegsplatz.

-rw

SK Schwäbisch Hall 2 - TSV Willsbach 2 4,5:3,5

Ersatzgeschwächt nur mit 7 Spieler mußte die zweite Mannschaft des TSV Willsbach beim Tabellenletzten antreten.

Der Rückstand erhöhte sich, da die Spiele an den hinteren Brettern leider verloren gingen. Rudolf Hohl erreichte zumindest ein Unentschieden.

Danach konnte Hans Speh seine Siegesserie auf 4 Siege in Folge ausbauen. Auch Rainer Walter gelang in seinem 200. Mannschaftskampf für den TSV Willsbach der erste Saisonsieg. Kamrouz Nadjafi freute sich anschliessend über seinen zweiten Sieg hintereinander.

Zuletzt musste unser Spieler an Brett 6 seine Partie aufgeben.

Mit dieser unglücklichen Niederlage wird nun noch ein harter Kampf um den Abstieg. Zumal weitere Spieler für den Rest der Saison ausfallen werden.

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2018-2019

TSV Willsbach 2 - SF Schwaigern 1 4:4

Gegen den Tabellendritten aus Schwaigern war Willsbach 2 krasser Aussenseiter. Kamrouz Nadjafi, der sich 2 Stunden durch Eis und Schnee kämpfte, konnte schon nach 1,5 Stunden den ersten Sieg verbuchen. Leider gingen dann die hinteren 3 Bretter alle verloren, sodass es nach dem Remis von Rudolf Hohl schon fast verloren schien.

Unser junger Papa Jens Schmukal kämpfte wie ein Löwe seinen Gegner am Spitzenbrett nieder. Auch Rainer Walter hielt nach zähen Kampf die Stellung ausgeglichen und erreichte ein Remis. Hans Speh läuft wieder zur Bestform auf und sicherte trotz Zeitnot mit seinem Sieg das Unentschieden für die Mannschaft. So haben wir uns vom letzten Tabellenplatz auf den 7. Platz hochgearbeitet.

-wa

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2018-2019

TSV Willsbach 2 – Heilbronner SV 3 4,5:3,5

Endlich gewann die zweite Mannschaft des TSV Willsbach das erste Spiel in der neuen Saison.

Ersatzmann Gustav Döttling sicherte früh den ersten Punkt. Doch bei den nächsten 3 Partien siegten die Heilbronner, sodass wir 1:3 in Rückstand gerieten. Dann konnte Achim Fischer durch seinen Mehrbauer einen vollen Punkt einfahren. Auch Kai Metzger gewann sein Endspiel gegen einen deutlich stärkeren Gegner. So stand es nun 3:3 und alles war wieder offen.

Nach einem Figurenabtausch hatte Hans Speh die Dame seines Gegners gewonnen und damit auch die Partie. Am Spitzenbrett willigte der Gegner von Jens Schmukal zum Remis ein. Durch diesen knappen Sieg konnten wir uns etwas vom Tabellenende absetzen.

-wa

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2018-2019

SK Schwäbisch Hall 1 - TSV Willsbach 2 5:3

Der Absteiger aus der Landesliga spielte gegen die zweite Willsbacher Mannschaft wenig überzeugend.

Nach 2 Remis an Brett 7 und 8 durch Gürkan und Achim trotz besserer Stellung nahm auch Rainers Gegner sofort das Remisangebot an. Kai gelang ebenfalls ein Untentschieden gegen einen starken Gegner. Danach nutzte Jens die Zeitnot seines Gegners aus. Mit einem starken Angriff gewann er die Partie an Brett 1 gegen den stärksten Haller Spieler.

Nun stand es 3:3 und Kamrouz und Hans mussten es richten. Hans hatte eine starke Angriffstellung. Leider hatte er vergessen, den Sack zuzumachen. Im Endspiel mit zwei Minusbauern war nichts mehr zu gewinnen. Auch Kamrouz versuchte alles, um eine Remisstellung noch zu gewinnen. Leider ohne Erfolg.

(...)

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2018-2019