springer webWer wissen möchte, was sich bei der Schach-Abteilung des TSV Willsbach so tut, ist hier genau richtig ... 
egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, wir freuen uns über jeden Besuch. 

Heute ist der 23.08.2019, es gibt 45 kommende Termine
(19 Vereinstermine und 26 Spieltermine)

  • So 15.09.2019 09:00 Uhr   A-Klasse HN-Hohenlohe SC Künzelsau 1 - TSV Willsbach 3
  • Fr  20.09.2019 20:00 Uhr   A - und B-Turnier 2019-2020 Runde 1
  • So 22.09.2019 09:00 Uhr   Bezirksliga TSV Willsbach 1 - TSV Willsbach 2
  • Fr  27.09.2019 20:00 Uhr   A - und B-Turnier 2019-2020 Runde 1 - Ersatztermin
  • Fr  11.10.2019 20:00 Uhr   Turnierserie Runde 1 - Blitzschach

Kontakt 
Alle Termine

News


 

SF Schwaigern 1 - TSV Willsbach 1 3,5:4,5

Eine empfindliche Niederlage konnte dem Tabellenzweiten aus Schwaigern beim Auswärtsspiel zugefügt werden. Nach längerer Durststrecke konnte Bernd Hähnle als Erster den vollen Punkt einfahren, sein Gegner lief im Eifer des Gefechts in eine taktische Falle. Frieder Wartlick hatte ebenfalls einen Sahnetag erwischt und wurde für seine weite Anreise mit dem 2. Punkt belohnt. Sein Bruder Karl, gerade erst in die 1. Bridge-Bundesliga aufgestiegen, steuerte nun einen halben Punkt bei.

Souverän führe Alexander Pfaff seine Partie zum Sieg, ungewohnt war für ihn diesmal, dass er frühzeitig mit Material- und Raumvorteil agieren konnte. Bernd Muntzke musste seine Partie verloren geben.Schade, sein druckvoller Angriff mit Figurenopfer hätte den Sieg verdient gehabt. Interessant auch die Partie von Robin Günthner, zunächst vom schnellen und druckvollen Spiel des Gegners in die Defensive gedrängt, konnte er im Endspiel trotz Materialnachteil kontern, so dass sein Gegner am Schluss mit Remis gut bedient war.

Jürgen Bälz stand ebenfalls im Turmendspiel überlegen, konnte aber leider den Materialvorteil nicht in einen Sieg umwandeln, aber egal, der Sieg war bereits in trockenen Tüchern. Schwaigern konnte nur noch Ergebniskosmetik betreiben und auf 3,5 zu 4,5 verkürzen.

-hä

siehe auch Tabelle 1. Mannschaft 2018-2019

TSV Willsbach 2 - TSG Öhringen 2 5,0:3,0

Am vorletzten Spieltag empfing die zweite Mannschaft des TSV Willsbach den Tabellenletzten aus Öhringen. Man musste unbedingt gewinnen, um nicht selbst abzusteigen.

In guter Besetzung brachte dann Ferdinand Lang und Mannschaftsführer Rainer Walter durch 2 Siege die Mannschaft in Führung. Öhringen verkürzte auf 2,5:1,5. Gürkan Haydan musste trotz Vorteile zum Remis einwilligen. Nik Pflanzer agierte diesmal vorsichtiger und schlug ebenfalls zum Remis ein.

Nachdem dann auch noch das Spiel am Spitzenbrett verloren ging, stand es 3:3. Doch auf unseren Seriensieger Hans Speh war wieder Verlass. Er gewann nun schon das siebte Spiel hintereinander. Bei der letzten Partie von Kamrouz Nadjafi stand es Spitz auf Knopf. Zunächst schien die Partie schon verloren zu sein. Doch durch ungeschickte Züge seines Gegners gewann Kamrouz Nafjafi seine Partie sogar noch.

Mit diesem 5:3 Sieg gegen Öhringen ist der Klassenerhalt für die zweite Mannschaft so gut wie sicher.

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2018-2019

Jan Hähnle und Malte Koch zur Landesmeisterschaft in Würzburg

Unsere beiden Nachwuchsspieler aus U14 und U12 werden sich in der 2. Ferienwoche in Würzburg mit den besten Ihres Jahrganges messen. Paul Rissling wurde ebenfalls nominiert, muss aber leider aus Termingründen absagen.

Flyer zur Buga 2019

Am 17. April 2019 startet die Bundesgartenschau in Heilbronn. Viele Schachvereine, darunter auch der TSV Willsbach, wollen dabei dem Publikum das königliche Spiel näherbringen.

Im Flyer sind alle relevanten Informationen und Termine enthalten.

Nachfolgend der Schachflyer zur Buga 2019 als pdf-datei

Flyer Buga 2019

Buga 2019 und Schach

Text-Quelle:svw.info

Diese BUGA dauert vom 17.04.2019 bis 06.10.2019 und zeigt 173 Tage lang „Blühendes Leben“, in Heilbronn und dazu bieten auch aktive Schachvereine im Großraum Heilbronn auf dem Gelände einen Strauß von vielfältigen „Schachaktionen“ an – mit ca. 77 Schachtreff-Aktionen ist dies mit Sicherheit „rekordverdächtig“!

Es wird für alle Altersgruppen und unterschiedlichen Spielstärken interessante, spannende und teils auch lehrreiche Schachaktivitäten geben, diese reichen vom „Bundesklassenzimmer mit Schach“ für Kids und Schulschachgruppen, über Trainingsmöglichkeiten mit einem Schach-Lehrprogramm (Fritz & Fertig“), freies Schachspiel mit und ohne Betreuer, Schachturniere aller Art, Schach-Lösewettbewerb, Show-Wettkämpfe und Simultanspiele mit Heilbronner Spitzenspielern und die Hochschule Heilbronn ist mit einem neuen 3-D-Schach Programm mit von der Partie.

Turnierserie 2018-2019 - Runde 4 Schnellturnier und Schlusstabelle

Letzten Freitag fand das letzte Turnier der Turnierserie statt. Es gab gleich drei erste Plätze mit Karl Wartlick, Alexander Pfaff und Bernd Hähnle. 

Damit ist die Turnierserie nun beendet, am Ende gab es ein äußerst knappes Ergebnis zugunsten von Alexander Pfaff als Turniersieger. Knapp dahinter Karl Wartlick und einen Wimpernschlag dahinter Jens Schmukal auf dem dritten Platz.

Hier die Schlusstabelle aller 4 Turniere (siehe auch Turnierserie 2018-2019)

2018 2019 Turnierserie Tabelle nach Runde 4

 

TSV Willsbach 1 - SF HN-Biberach 1 3:5

Mit einem Spieler weniger musste sich Willsbach dem ambitionierten Team aus Biberach am drittletzten Spieltag geschlagen geben. Robin Günther konnte mit seiner gewohnt guten Endspielstärke den einzigen vollen Punkt für Willsbach erzielen, ansonsten konnten noch Karl Wartlick, Alexander Pfaff, Thomas Unterkoffler und Bernd Muntzke jeweils halbe Punkte beisteuern.

-hä

siehe auch Tabelle 1. Mannschaft 2018-2019

SV Gaildorf 1 - TSV Willsbach 2 4,5:3,5

Mit einem Mann weniger wurde gegen Gaildorf knapp verloren, obwohl mit Frieder Wartlick und Paul Rissling zwei neue Spieler in die Mannschaft integriert wurden.

Unser Nachwuchsspieler Paul Rissling erreichte gleich bei seinem ersten Einsatz in der zweiten Mannschaft ein Remis. Mit Siegen von Rudolf Hohl und Hans Speh, der den sechsten Sieg in Folge einfuhr, kam es zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Leider konnte von den restlichen 3 Partien keine gewonnen werden.. Zunächst musste Kamrouz Nadjafi zum Remis einwilligen. Danach ging die Partie an Brett 2 verloren. Zuletzt musste Rainer Walter nach starkem Start noch über das Remis froh sein. Im vorletzten Zug übersah sein Gegner den Gewinnzug.

Nun liegen alle Hoffnungen auf dem nächsten Spiel gegen Öhringen. Es muss unbedingt gewonnen werden, um die Bezirksklasse zu halten. 

-rw

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2018-2019

Heilbronner SV 3 - TSV Willsbach 1 2,5:4,5

Überraschend einfach machte es uns die 3. Mannschaft des Heilbronner SV bei unserem Gastspiel im DGB-Jugendzentrum. Beide Teams hatten wohl wegen des Ferienwochenendes Aufstellungsprobleme, Willsbach rückte nur zu siebt an, Heilbronn bekam gerade mal 5 Kämpfer an die Bretter.

Bernd Hähnle und Bernd Muntzke konnten sogleich kampflos volle Punkte einstreichen, so richtig Freude kam aber bei beiden Spielern nicht auf, man freut sich halt deutlich mehr über einen erkämpften Punkt am Brett statt am grünen Tisch. So blieb beiden Spielern nur das „Kiebitzen“ bei den Kollegen. Immerhin konnten die gehandicapten Heilbronner den Rest des Matches ausgeglichen gestalten, Spitzenspieler Karl Wartlick musste sich den vollen Punkt über den Heilbronner Jungstar Severin Bühler hart erkämpfen, Heilbronn erzielte dann auch durch Michael Eberhard ebenfalls einen Sieg.

Der Rest der Partien ging Remis aus, obwohl man durchaus bis zum Schluss gekämpft hatte. Zum letztendlich ungefährdeten Sieg trugen Alexander Pfaff, Robin Günthner und Jürgen Bätz mit Ihren Remisen bei. Willsbach sichert damit den 4. Platz ab und bleibt im gesicherten vorderen Mittelfeld.

-hä

siehe auch Tabelle 1. Mannschaft 2018-2019

TSV Willsbach 2 - SV Böckingen 1 4:4

Im Abstiegskampf der zweiten Mannschaft konnten wir gegen Böckingen 1 einen wichtigen Punktgewinn erzielen.

Rainer Walter gewann durch einen ungenauen Zug des Gegners Springer und Läufer für den Turm. Durch ein Abzugsschacht ging einige Züge später die gegnerische Dame verloren 1:0. Ersatzmann Reiner Wenz und Gürkan Haydan erkämpften je ein Unentschieden. Dabei hätte Gürkan seine Partie sogar noch mit einem Bauer weniger gewinnen können. Unsere neue Verstärkung Ferdinand Lang konnte heute leider noch nicht punkten. Doch die Begeisterung so einen starken Schachspieler in seinen Reihen zu haben, erfreute die ganze Mannschaft. Trotz Mehrbauer musste dann Kamrouz Nadjafi zum Remis einwilligen.

Die Siegesserie von Hans Speh setzte sich auch heute fort. In Zeitnot und verlorener Stellung fand sein Gegner keinen Zug mehr. Jens Schmukal an Brett 1 rettete sich nach schwieriger Stellung noch in ein Remis und stellte somit die Punkteteilung sicher. Angesichts des Punktgewinns konnte auch Altmeister Rudolf Hohl seine Niederlage gut verkraften. Während Öhringen 2 und Gaildorf 1 durch eine erneute Niederlage so gut wie abgestiegen sind, wird der Kampf um den 3. Abstiegsplatz immer spannender.

Da Schwäbisch Hall 2 mit ihrer neuen Spitzenspielerin gewann, steht Willsbach 2 trotz Punktgewinn auf einem Abstiegsplatz.

-rw

Biber-Jugend-Cup

Paul Rissling mit tollem 2. Platz beim Schnellschach in HN-Biberach (Altersgruppe U25B)!

Für eine Überraschung sorgte Paul Rissling beim traditionsreichen Schnellschachturnier in der Böllingertalhalle in Heilbronn Biberach. Nach 7 Runden mit jeweils 20 Minuten Bedenkzeit konnte er 5 Punkte erzielen und sich auf dem 2. Platz platzieren. Umso bemerkenswerter, da der Jugendspieler erst seit ca. 1 Jahr im Verein trainiert und zuvor von Gustav Döttling in der Schulschach-AG des Paul-Distelbarth-Gymnasium an das königliche Spiel herangeführt wurde. Bei internen Turnieren hatte er bereits unter den etablierten Spielern sein Potenzial angedeutet, schön dass er dies nun auch im Rahmen eines so großen Turnieres bestätigen konnte und damit auch für Aufsehen bei den Nachbarvereinen sorgte.