blitzschach titelbildWer wissen möchte, was sich bei der Schachabteilung des TSV Willsbach so tut, ist hier genau richtig ... 
egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, wir freuen uns über jeden Besuch. 

Trainingsabende (Schwabengässle, Willsbach)

  • Freitags ab 18:30 Uhr Jugendtraining
  • Freitags ab 19:45 Uhr Spielabend Erwachsene

Die nächsten Termine, heute ist der 29.04.2017

  • 29.04.2017 14:00 Uhr Bezirksjugendliga Unterland TSV Willsbach 1 - SC Neckarsulm 1
  • 05.05.2017 20:00 Uhr Abteilungsversammlung Schach
  • 01.07.2017 10:00 Uhr Bezirksjugendliga Unterland SC Bad Wimpfen 1 - TSV Willsbach 1
  • 01.07.2017 14:00 Uhr Bezirksjugendliga Unterland TSV Willsbach 1 - SV Böckingen 1

>>> alle kommenden Termine

 

Eine sehr traurige Nachricht ...

walter heinl todesanzeige wilsbach schach

Württembergische Jugendmeisterschaft auf dem Feldberg

In der toll gelegenen Jugendherberge Hebelhof, direkt am Feldberg, fanden dieses Jahr die 5-tägigen Einzelmeisterschaften der Schachjugend Württembergs statt. Für den TSV Willsbach waren dieses Jahr Nicolas Koch und Jan Hähnle in der U12 am Start.

In dem 32-Teilnehmerfeld belegte Nicolas Koch am Ende eines hervorragenden 9. Platz und Jan Hähnle den passablen 22. Rang. Neben den 7 Turnierpartien wurde auch viel Zeit in Analyse und Vorbereitung auf den nächsten Gegner investiert.

JanNicolasBeim traditionell an einem der spielfreien Abenden ausgetragenen Tandemturnier konnten unsere beiden Willsbacher im Team sogar den hervorragenden dritten Platz erzielen! Beim Tandem treten zwei Mannschaften mit zwei Spielern, die jeweils mit verschiedenen Farben spielen, gegeneinander an. Figuren, die die eine Spielerin bei ihrem Gegner schlägt, kann ihr Spielpartner anstelle eines Zuges auf seinem Brett einsetzen. Dabei wird mit Blitzbedenkzeit gespielt.

Neben all den schachlichen Aktivitäten blieb trotzdem noch Zeit für Wanderungen auf den winterlichen Feldberg oder für einen Besuch in der Badewelt Schwarzwald. Begleitet und trainiert wurden die beiden Jugendspieler dabei von Stefan Stenger und Bernd Hähnle.

Unser Meister der Bezirksliga: Willsbach 2

2017 willsbach 2 urkunde

Willsbach 1 sichert mit 5:3 gegen Marbach den Klassenerhalt

Einmal im Jahr treffen sich die Bezirks- und Landesligisten zum Saisonfinale. Dieses Mal fand das Großevent in der Stadthalle von Freiberg am Neckar statt, 30 Mannschaften mit 240 Spielern spielten zeitgleich um die Meisterschaft oder den Klassenerhalt.

Willsbach 1 konnte in einem dramatischen Finale das Spiel gegen Marbach gewinnen und so aus eigener Kraft den Klassenerhalt sichern. Verfolger Bad Wimpfen 1 gewann ebenfalls gegen ersatzgeschwächte Öhringer und überholte auf der Schlussgeraden sogar noch den Heilbronner SV 2, der nach der Niederlage gegen Kornwestheim mit Böckingen 1 und Bietigheim-Bissingen 1 nun ebenfalls überraschend den schweren Gang in die Bezirksliga antreten muss.

Noch kurz zum Spielverlauf:

Zunächst ging Hartmut Klotz kampflos in Führung, sein Gegner war kurzfristig ausgefallen, dann legte Hans Speh mit dem 2:0 nach. Nach Remisen von Alexander Pfaff und Bernd Hähnle holten die Marbacher zwei Siege und es wurde plötzlich spannend. Dann kam die große Stunde von Frieder Wartlick, in schwieriger und fast aussichtsloser Stellung stellte dessen Gegner in Zeitnot seine Dame ein. Die Anspannung entlud sich nach diesem fatalen Fehler unvermittelt und direkt in einen Aufschrei des Marbachers, der mit sich selbst haderte. Bei den sonst so kontrollierten Schachspielern eher ungewöhnlich, aber auch sehr menschlich.

Damit war das Unentschieden gesichert, unser Thomas Unterkoffler ließ es sich aber nicht nehmen und belohnte sich und die Mannschaft mit einem weiteren Sieg.

siehe auch Tabelle 1. Mannschaft 2016-2017

Willsbach 2 souverän Bezirksligameister!

Mit einem abschließenden 6,5:1,5 Kantersieg gegen TSG Heilbronn 1 sicherte sich die zweite Mannschaft des TSV Willsbach die Meisterschaft in der Bezirksliga ohne eine einzige Niederlage.

Gegen die ebenfalls ersatzgeschwächten TSG Heilbronn holten wir uns durch schnelle Siege von Gustav Döttling, Walter Gerlach und Achim Fischer eine 3:0 Führung. Mit einem Remis von Jens Schmukal und einem weiteren vollen Punkt von Rainer Walter war der Sieg in der Tasche. Auch an Brett 2 konnte Robin Günthner seine starke Saison mit einem Sieg beenden. Rudolf Hohl und Jürgen Bälz willigten schließlich zum Remis ein.

Mit 7 Siegen und 2 Unentschieden in dieser Saison hat der TSV Willsbach 2 16 Mannschaftspunkte und 48 Brettpunkte erreicht, siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2016-2017

Willsbach 2

Willsbach 3 schlägt zum Saisonabschluss Lauffen 3 mit 5,5 zu 2,5

Mit dem souveränen Sieg konnte ein guter Mittelfeldplatz gesichert werden. Trotz Personalnot, mehrere Stammspieler waren verhindert, konnten die Ersatzspieler die Lücke gut füllen. Die Nachwuchsspieler Thomas Förnzler (kampflos) und Daniel Hähnle brachten Willsbach früh in Führung, Willi Ingelfinger setzte noch einen drauf und die Messe war für Lauffen früh gelesen. Rainer Wenz am Spitzenbrett, Erwin Hörger, Peter Moenig, Karl Weiss und Jugendspieler Jan Hähnle holten alle Remis.

siehe auch Tabelle 3. Mannschaft 2016-2017

A-Turnier 2016-2017

Die sechste Runde ist beendet und die siebte wurde ausgelost.

Tabelle und Paarungen siehe A-Turnier 2016-2017

Willsbach 1 holt 4:4 gegen Kornwestheim 1 !

Enttäuschte Gesichter sah man heute auf Seiten der Favoriten aus Kornwestheim. Nach spannendem Kampf, Willsbach lag lange Zeit in Führung, trennte man sich unentschieden.Für Willsbach fast schon ein verlorener Punkt, für Kornwestheim bedeutete es den Verlust der Tabellenführung.

Den einzigen Sieg für Willsbach holte Karl Wartlick, alle Remisen durch Ferdinand Lang, Alexander Pfaff, Hartmut Klotz, Robin Günthner und Rainer Walter wurden aber ausgekämpft.

Trotz dieses unerwarteten Erfolges bleibt es spannend bis zum letzten Spieltag, da Verfolger Bad Wimpfen mit einem Sieg den Abstand zu uns weiter verringerte. In Freiberg treffen sich dann alle Mannschaften zur gemeinsamen Schlussrunde. Willsbach fordert Marbach zum Duell, mit einem Unentschieden können wir den Klassenerhalt aus eigener Kräften schaffen.

-hä

siehe auch Tabelle 1. Mannschaft 2016-2017