blitzschach titelbildWer wissen möchte, was sich bei der Schachabteilung des TSV Willsbach so tut, ist hier genau richtig ... 
egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, wir freuen uns über jeden Besuch. 

Trainingsabende (Schwabengässle, Willsbach)

  • Freitags ab 18:30 Uhr Jugendtraining
  • Freitags ab 19:45 Uhr Spielabend Erwachsene

Die nächsten 3 Termine, heute ist der 29.09.2016

  • 07.10.2016 20:00 Uhr Turnierserie 2016-2017 Runde 1
  • 09.10.2016 09:00 Uhr A-Klasse TSV Willsbach 3 - TG Forchtenberg 1
  • 09.10.2016 09:00 Uhr C-Klasse Heilbronner SV 4 - TSV Willsbach 4

>>> alle kommenden Termine

 

Willsbach 2 siegt mit 5,5 zu 2,5 gegen Lauffen 2 ...

... und springt an die Tabellenspitze!

Ihr erstes Saisonspiel konnte unsere 2. Mannschaft deutlich für sich entscheiden! Im Landfrauenheim, unserem neuen Spiellokal, kam es schon zu Beginn zu einer Überraschung: Lauffen 2 trat ohne Ihre beiden Spitzenspieler an, so dass es für uns sogleich 2:0 stand.

Kampflose Siege haben leider immer einen faden Beigeschmack, sicherlich gut für das Mannschaftsergebnis, für die betroffenen Spieler ist der Sieg quasi wertlos, denn bei der Ratingermittlung am Saisonende zählen solche Siege nicht.

Gerade für unser erstes Brett, Kamrouz Nadjafi, besonders ärgerlich, reist er doch schon seit vielen Jahren immer aus dem fernen Weinheim an. Auch Hans Speh konnte sich über seinen kampflosen Sieg nur bedingt freuen, wenigstens konnte er früh in den sommerlichen Sonntag starten!

Am Brett konnten dann schließlich noch unser Altmeister Rudolf Hohl, Jens Schmukal und Achim Fischer Ihr Können zeigen und wichtige Siege einfahren. Komplettiert wurde das Ergebnis durch ein Remis von Rainer Wenz, der kurzfristig aus der 3. Mannschaft abgezogen werden musste.

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2016-2017

Willsbach 3 mit Auswärtssieg in Bad Wimpfen

Auch unsere 3. Mannschaft startete überraschend gut in die neue Saison! Trotz Aufstellungssorgen, Stammspieler Rainer Wenz musste kurzfristig in der 2. Mannschaft aushelfen, bewies Mannschaftsführer Walter Gerlach ein glückliches Händchen bei der Nominierung des Ersatzspielers.

Nachwuchsspieler Daniel Hähnle machte bereits nach 15 Minuten kurzen Prozess mit seinem Gegner. Beflügelt von diesem Auftakt siegten unsere erfahrenen Senioren Walter Gerlach, Willi Ingelfinger und Karl Weiss im weiteren Verlauf des Mannschaftskampfes. Ein Remis von Altmeister Erwin Hörger führte schließlich zum Endstand von 4,5 zu 3,5 für Willsbach 3.

Der seit letzter Saison bereits eingeleitete Umbruch durch den Einsatz von Jugendspielern scheint erste Früchte zu tragen!

siehe auch Tabelle 3. Mannschaft 2016-2017

B-Turnier 2016-2017

Die erste Runde ist beendet und die zweite wurde ausgelost 

Tabelle siehe  B-Turnier 2016-2017

Paarungen der Runde 2

Teilnehmer - Teilnehmer Ergebnis
Gerlach, Walter - Pfaff, Fabian  - 
Alles, Björn - Hörger, Erwin  - 
Lisnik, Andrii - Koch, Nicolas  - 
Stenger, Stefan - Förnzler, Thomas  - 
Moenig, Peter - Hähnle, Jan  - 
Hähnle, Daniel - Mantsch, Kevin  - 
Kuhn, Maximilian - spielfrei + - -

Paarungen der Runde 1

Teilnehmer - Teilnehmer Ergebnis
Hähnle, Jan - Gerlach, Walter 0 - 1
Hörger, Erwin - Hähnle, Daniel 1 - 0
Koch, Nicolas - Stenger, Stefan 1 - 0
Förnzler, Thomas - Moenig, Peter ½ - ½
Mantsch, Kevin - Lisnik, Andrii 0 - 1
Pfaff, Fabian - Kuhn, Maximilian 1 - 0
Alles, Björn - spielfrei + - -

 

Klatsche zum Auftakt für Willsbach 1 gegen Neckarsulm 1

Im Auftaktspiel der Landesliga unterlagen wir bei Neckarsulm 1 deutlich mit 1,5 zu 6,5. Ohne unsere früheren Spitzenspieler Karl Wartlick, Christian Wolf und Michael Kleinknecht angetreten, war uns klar, dass es ein harter Kampf werden würde. Die Überraschung und Enttäuschung war dementsprechend groß, nachdem das ernüchternde Endergebnis feststand.

Nur wenige Willsbacher erreichten an diesem regnerischen Sonntag Ihre Normalform: Ferdinand Lang erzielte gewohnt souverän den einzigen Sieg für Willsbach, Bernd Hähnle konnte zumindest noch einen halben Punkt verbuchen.

Die anderen Partien liefen aus Willsbacher Sicht alle sehr enttäuschend, irgendwie fehlte Fortune an diesem Morgen. Vielleicht ist der Sieg ein wenig zu deutlich ausgefallen gegen einen sehr ausgeglichen besetzten Gegner. Für Willsbach 1 gilt es jetzt, sich aufzurappeln und das Formtief schnell zu überwinden. Am 9.10. ist Öhringen 1 unser Gegner und die Aufgabe ist mindestens genauso schwer.

siehe auch Tabelle 1. Mannschaft 2016-2017

Willsbach 4 mit 1. Saisonsieg gegen den Heilbronner SV 4

Wesentlich besser als unsere 1. Mannschaft machte es heute unsere 4. Mannschaft, die fast nur aus Nachwuchsspielern U14 besteht. Sie schlugen im Landfrauenheim Ihre Konkurrenten aus HN mit 4:2!

Jan Hähnle, Nicolas Koch und Kevin Mantsch hießen die Willsbacher Sieger, Daniel Hähnle und Senior Stefan Stenger holten ein Remis.

siehe auch Tabelle 4. Mannschaft 2016-2017

Erste Runde A-Turnier 2016-2017

Teilnehmer - Teilnehmer Ergebnis
Hohl, Rudolf - Hähnle, Bernd  - 
Muntzke, Bernd - Walter, Rainer 1 - 0
Pfaff, Alexander - Günthner, Robin 1 - 0
Schmukal, Jens - Klotz, Hartmut 0 - 1
Pflanzer, Nikolaus - spielfrei + - -

siehe auch A-Turnier 2016-2017

B-Turnier 2016-2017 - 1. Runde

Teilnehmer - Teilnehmer Ergebnis
Hähnle, Jan - Gerlach, Walter 0 - 1
Hörger, Erwin - Hähnle, Daniel 1 - 0
Koch, Nicolas - Stenger, Stefan 1 - 0
Förnzler, Thomas - Moenig, Peter ½ - ½
Mantsch, Kevin - Lisnik, Andrii 0 - 1
Pfaff, Fabian - Kuhn, Maximilian 1 - 0
Alles, Björn - spielfrei + - -

 siehe auch B-Turnier 2016-2017

Mannschaftsführerschulung im Friedrichshof

Vergangenen Samstag fand Im repräsentativen Tagungsraum der ev. Stiftung Lichtenstern unsere diesjährige Schulung der Mannschaftsführer statt. Trotz sommerlichen Temperaturen hatten sich rund 30 interessierte Schachfreunde eingefunden.

In einem Powerpoint-Vortrag informierten Fide-Schiedsrichter Steffen Erfle aus Tamm und Ausbildungsreferent Bernd Hähnle aus Weinsberg in drei Stunden über korrekte Organisation von Mannschaftskämpfen und das betreffende Regelwerk. Auch für Detailfragen standen die beiden Referenten Rede und Antwort.

Der Schachverband Württemberg, vertreten durch den Schachbezirk Unterland, möchte sich an dieser Stelle für die Gastfreundschaft der Stiftung Lichtenstern bedanken.