Mannschaft 2

TSV Willsbach 2 - SF Schwaigern 1 6:2

Die klar favorisierten Gäste aus Schwaigern wurden wie letzte Saison mit einer 2:6 Niederlage nach Hause geschickt.

Zuerst gewann Hans Speh die gegnerische Dame und damit den ersten Punkt. Rainer Walter gewann den Läufer des Gegner und schon stand es 2:0. Achim Fischer willigte mit Mehrbauer zum Remis ein. Nik Pflanzer‘s Gegner mußte einen Turm für einen Bauer hergeben und schon stand es 3,5 zu 0,5. Jens besiegte seinen Gegner, der ihn mit der berüchtigten Orang-Utan-Eröffnung (auch als Sokolski-Eröffnung bekannt) überraschen wollte im einem verrückten Spiel. Damit waren 4,5 Punkte eingesackt, der Mannschaftssieg war bereits unser.

Jürgen Bälz mußte sich nach starkem Kampf dem sehr starken Berger geschlagen geben. Rudolf Hohl gewann gegen Christoph Müller in einer interessanten Partie. Unser Spitzenspieler an Brett 1, Kamrouz Nadjavi, gewann noch einen halben Punkt gegen den Spitzenspieler aus Eppingen, Tobias Hermann, Sohn von DWZ-Referent Eric Hermann.

Mit diesem unerwarteten hohen Sieg ist der TSV Willsbach 2 wieder vorne dabei.

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2017-2018

SK Schwäbisch Hall 3 - TSV Willsbach 2 4:4

Obwohl es anfangs besten lief, mussten wir uns diesmal mit einem Unentschieden gegen Schwäbisch Hall zufrieden geben. Nach 2 Remisen von Rainer Walter und Jürgen Bälz brachte uns der Sieg von Kai Metzger in Führung. Nach weiteren Punktgewinnen von Hans Speh und Jens Schmukal war der Mannschaftssieg in greifbarer Nähe. Leider wurden die letzten 3 Partien verloren. Somit sind wir mit ausgeglichenem Punkteverhältnis weiterhin im Mittelfeld.

-rw

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2017-2018

TSV Willsbach 2 - SC Widdern 1 5,5:2,5

Willsbach 2 mit erstem Saisonsieg!

Obwohl erneut ersatzgeschwächt konnte sich die zweite Mannschaft des TSV Willsbach gegen den in Bestbesetzung angetretenen Aufsteiger aus Widdern durchsetzen.

Nach einer schneller Führung durch einen Sieg von Rainer Walter erreichte Erwin Hörger Remis. Mit einer Niederlage an Brett 7 war es wieder ausgeglichen. Widdern kämpfte jetzt verbissen. Nach 2 Unentschieden von Achim Fischer und Rudolf Hohl erhöhte Hans Speh auf 3,5:2,5.

Neuzugang Kai Metzger legte sich diesmal richtig ins Zeug. Er gewann den gegnerischen Turm und damit auch die Partie. Am Spitzenbrett konnte Jürgen Bälz nach langem Kampf seinen Mehrbauer in einen Sieg umwandeln und der deutliche 5,5:2,5 Sieg war perfekt.

-rw

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2017-2018

SV Böckingen 1 - TSV Willsbach 2 5,5:2,5

Die ersatzgeschwächte zweite Mannschaft des TSV Willsbach konnte die in Bestbesetzung angetretene Böckinger Mannschaft nicht in Bedrängnis bringen.

Ersatzmann Thomas Förnzler konnte seinen Gegner überraschend Matt setzen. An Brett 2 erreichte Rainer Walter eine gute Angriffsposition, worauf sein Gegner frühzeitig aufgab. Neuzugang und Geburtstagskind Kai Metzger übersah im Endspiel den Gewinnzug. Trotz Turm gegen Läufer musste er zum Remis einwilligen. An Brett 1 konnte Jürgen Bälz lange gegen den Fidemeister Hans Karl mithalten. Leider ohne Erfolg.

Insgesamt spielten alle Willsbacher ein gutes Spiel. Dabei waren: Jürgen Bälz, Rainer Walter, Hans Speh, Achim Fischer, Kai Metzger, Thomas Förnzler, Fabian Pfaff und Erwin Hörger.

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2017-2018

-rw

Unser Meister der Bezirksliga: Willsbach 2

2017 willsbach 2 urkunde

Willsbach 2 souverän Bezirksligameister!

Mit einem abschließenden 6,5:1,5 Kantersieg gegen TSG Heilbronn 1 sicherte sich die zweite Mannschaft des TSV Willsbach die Meisterschaft in der Bezirksliga ohne eine einzige Niederlage.

Gegen die ebenfalls ersatzgeschwächten TSG Heilbronn holten wir uns durch schnelle Siege von Gustav Döttling, Walter Gerlach und Achim Fischer eine 3:0 Führung. Mit einem Remis von Jens Schmukal und einem weiteren vollen Punkt von Rainer Walter war der Sieg in der Tasche. Auch an Brett 2 konnte Robin Günthner seine starke Saison mit einem Sieg beenden. Rudolf Hohl und Jürgen Bälz willigten schließlich zum Remis ein.

Mit 7 Siegen und 2 Unentschieden in dieser Saison hat der TSV Willsbach 2 16 Mannschaftspunkte und 48 Brettpunkte erreicht, siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2016-2017

Willsbach 2

Willsbach 2 sichert sich vorzeitig die Meisterschaft in der Bezirksliga

Es ist vollbracht. Der Traum von der Meisterschaft ging heute in Erfüllung. Mit einem 4:4 Unentschieden gegen Bad Rappenau 1 gewinnt die zweite Mannschaft des TSV Willsbach zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die Meisterschaft in der Bezirksliga.

Ersatzgeschwächt trat man in Bad Rappenau an. Zwei Leute mußten ersetzt werden. Zuerst bot Hans seinem Gegner an Brett 1 Remis an. Dieser lehnte ab, Hans vollendete die Partie mit dem Gewinnzug. Dann geriet man in Rückstand. Doch unsere Ersatzleute Gustav und Nik drehten den Spieß wieder um. Mit einem weiteren Sieg von Rudolf war das Unentschieden und somit auch die Meisterschaft gesichert.

Vor allem unseren Ersatzspieler war es heute zu verdanken, dass es zum Unentschieden gereicht hat. Die fleißigsten Punktesammler verloren heute allesamt ihre Partien. Doch das zeichnet die mannschaftliche Geschlossenheit der Zweiten aus. Wenn es bei einen nicht gut läuft, springen andere ein und wenden die drohende Niederlage ab.

-rw

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2016-2017

Mit Riesenschritten zur Meisterschaft, keiner kann Willsbach 2 stoppen!

SF Schwaigern 1 - TSV Willbach 2 2,5:5,5

Mit dem Sieg gegen Schwaigern ist die Meisterschaft den Willsbachern fast nicht mehr zu nehmen.

Mit Siegen von Kamrouz Nadjafi, Robin Günthner, Jens Schmukal und Rainer Walter, sowie den 3 Unentschieden von Jürgen Bälz, Rudolf Hohl und Achim Fischer bauten wie den Vorsprung auf 4 Punkte aus.

Auch in der Einzelwertung ist die 2. Mannschaft des TSV Willsbach führend: An Brett 1 hat Kamrouz Nadjafi mit 4 aus 6 Punkte die beste Ausbeute. In der Einzelwertung der gesamten Bezirksliga Unterland sind unter den ersten 3 Spielern 2 Willsbacher.

-wa

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2016-2017