Mannschaft 2

Willsbach 2 siegt mit 5,5 zu 2,5 gegen Lauffen 2 ...

... und springt an die Tabellenspitze!

Ihr erstes Saisonspiel konnte unsere 2. Mannschaft deutlich für sich entscheiden! Im Landfrauenheim, unserem neuen Spiellokal, kam es schon zu Beginn zu einer Überraschung: Lauffen 2 trat ohne Ihre beiden Spitzenspieler an, so dass es für uns sogleich 2:0 stand.

Kampflose Siege haben leider immer einen faden Beigeschmack, sicherlich gut für das Mannschaftsergebnis, für die betroffenen Spieler ist der Sieg quasi wertlos, denn bei der Ratingermittlung am Saisonende zählen solche Siege nicht.

Gerade für unser erstes Brett, Kamrouz Nadjafi, besonders ärgerlich, reist er doch schon seit vielen Jahren immer aus dem fernen Weinheim an. Auch Hans Speh konnte sich über seinen kampflosen Sieg nur bedingt freuen, wenigstens konnte er früh in den sommerlichen Sonntag starten!

Am Brett konnten dann schließlich noch unser Altmeister Rudolf Hohl, Jens Schmukal und Achim Fischer Ihr Können zeigen und wichtige Siege einfahren. Komplettiert wurde das Ergebnis durch ein Remis von Rainer Wenz, der kurzfristig aus der 3. Mannschaft abgezogen werden musste.

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2016-2017

TSV Willsbach 2 - SV Böckingen 1 3,5:4,5

Gegen den designierten Meister aus Böckingen wäre mehr drin gewesen: Die glorreichen Sieben, Willsbach 2 spielte ohne Spitzenbrett, holten beachtliche 3,5 Punkte.

Frieder Wartlick, Achim Fischer und Erwin Hörger spielten Remis, Jürgen Bälz und Robin Günthner siegten.

Mit diesem erneuten Sieg beendete Robin Günthner eine Traumsaison, er wurde Topscorer der Bezirksliga mit 8,5 aus 9 möglichen Punkten. Chapeau Robin, eine geniale Leistung und nach Jens Schmukal bereits der zweite Willsbacher, der sich in der abgelaufenen Saison mit diesem Titel schmücken darf.

Willsbach 2 belegt damit einen respektablen 4.Platz in der Abschlusstabelle der Bezirksklasse.

 

SK Lauffen 2 - TSV Willsbach 2 3,0:5;0

Für die Niederlage von Willsbach 1 gegen Lauffen 1 konnte sich die 2. Mannschaft in der Bezirksklasse revanchieren.

Zuerst erzielte unser Ersatzmann Erwin Hörger Remis. Den Verlust an Brett 1 glich Achim Fischer mit einem Sieg gegen den Topscorer der Bezirksklasse wieder aus. Nach einem weiteren Remis von Hans Speh brachte Rainer Walter mit einem vollen Punkt die Willsbacher Mannschaft in Führung. Jürgen Bälz führte seine Partie mit 3 Mehrbauern zum Sieg.

Nach der Niederlage an Brett 3 musste es Robin Günthner, unser Topscorer, wieder richten. Obwohl ein Remis zum Mannschaftsieg genügt hätte, erkämpfte er sich einen Mehrbauern und holte mit seinem Sieg den 5,0:3,0 Endstand.

Mit 7,5 von 8 Punkten führt Robin Günthner nun die Topscorerliste der Bezirksklasse an. Mit diesem Sieg sind wir auf den 3. Tabellenplatz geklettert.

siehe auch Tabelle und Spielplan 2. Mannschaft 2015-2016

SF HN-Biberach 1 -TSV Willsbach 2 5:3

Auch gegen HN-Biberach 1 war heute in Bestbesetzung leider kein Sieg möglich. Durch frühe Niederlagen an Brett 1, 2 und 8 kamen wir in Rückstand.

Robin Günthner, unser Topscorer, erkämpfte den ersten Punkt. Rainer Walter erreichte durch einen Angriff Materialvorteil und gewann. So stand es nur noch 2:3. Doch leider konnten von den restlichen 3 Partien keine mehr gewonnen werden.

Jürgen Bälz und Hans Speh gelang noch eine Punkteteilung. Dennoch sind wir nun mit 7:7 Punkten im gesicherten Mittelfeld.

siehe auch Tabelle und Spielplan 2. Mannschaft 2015-2016

Willsbach 2 - Neuenstadt 1 2,5:5,5

Ersatzgeschwächt war gegen die in Bestbesetzung angetretenen Gäste heute nichts zu holen. Lediglich Rudolf Hohl konnte seine Partie gewinnen. Robin Günthner , Achim Fischer und unser Ersatzmann Walter Gerlach holten jeweils einen halben Punkt.

 

Bad Rappenau 1 - Willsbach 2 4:4

Mit nur 7 Mann erreichten wir wie letzte Saison eine 4: 4 Punkteteilung.

Nach einem frühen Remis von Achim Fischer und Sieg von Hans Speh verloren wir leider an Brett 4 und 6. So stand es 1,5:3,5 für Bad Rappenau.

Nach langem Kampf an den letzten 3 Brettern willigte Frieder Wartlick bei kritischer Stellung zum Remis ein. Jürgen Bälz gewann durch Zeitüberschreitung seines Gegners. So war es wieder Robin Günthner, unserem 100 %-Mann, zu verdanken, dass wir dank seines Siegs nicht verloren haben.

Mit dem 8. Mann wäre der Sieg drin gewesen. Da Lauffen und Böckingen verloren haben , sind wir nun auf den 3. Tabellenplatz geklettert und liegen nur noch einen Punkt hinter dem Tabellenführer aus Biberach.

TSV Willsbach 2 - TSG Öhringen 1 5,5:2,5

Der Siegeszug der 2 . Mannschaft von Willsbach ist nicht zu bremsen.

Zunächst holte Robin Günthner seinen 4. Sieg im 4. Spiel. Nach 2 Unentschieden bei Achim Fischer und Frieder Wartlick verlor man an Brett 1. Ein sehenswerter Angriff von Hans Speh brachte einen weiteren Punkt. Rudolf Hohl gewann eine Figur und damit auch das Spiel.

Den letzten Sieg fuhr Jürgen Bälz ein. Rainer musste sich nach langem Kampf wieder mit einer Punkteteilung begnügen.

siehe auch Tabelle und Spielplan 2. Mannschaft 2015-2016

SF Schwaigern 1 - TSV Willsbach 2 3,5:4,5

Nach der ärgerlichen Niederlage an Brett 1 durch unerlaubtes Klingeln des Handys und einem weiteren verlorenen Punkt an Brett 4 erreichte Rudolf Hohl den ersten halben Punkt. Rainer Walter kam über ein Remis nicht hinaus.

Robin Günthner setzte den ersten Lichtblick mit dem dritten Sieg im dritten Spiel. Mit dem 3:3 Ausgleich durch Achim Fischer kam wieder Hoffnung auf.

Jens Schmukal und Hans Speh kämpften bis zum Schluss. Obwohl Hans Speh auf verlorenem Posten schien, kämpfte er weiter. Durch eine Unaufmerksamkeit seines Gegners gewann er noch seine Partie. Er hatte Springer und Bauer, sein Gegner Turm und Bauer. Trotzdem war sein Bauer schneller als der gegnerische Pendant und gewann.

Jens Schmukal machte mit einem Remis den 4,5:3,5 Mannschaftssieg perfekt.