Mannschaft 1

Willsbach I - Sontheim/Brenz II 5:3

Gegen Aufsteiger und Schlusslicht Sontheim/Brenz II konnten wir ein 5:3 erkämpfen und damit 3 Spieltage vor Schluss wohl endgültig den Klassenerhalt sichern!

Seit dem Abstieg aus der Oberliga die erste Saison, in der wir nicht mit dem Rücken zur Wand standen und schon frühzeitig die Weichen in Richtung Klassenerhalt stellen konnten!

Für Willbach siegten:
Karl Wartlick, Eugen Holzinger, Alexander Pfaff und Ferdinand Lang.
Remisen kamen von Christian Wolf und Hartmut Klotz.

siehe auch Tabelle und Spielplan 1. Mannschaft 2014-2015

Willsbach 1 gewinnt in Böblingen mit 5:3

Langsam wird es unheimlich - Willsbach 1 spielt sich gerade in einen Rausch:

Nach schnellen Siegen von Bernd Hähnle und Ferdinand Lang konnten auch Eugen Holzinger und Wolfgang Kolb Ihre Partien gewinnen. Remisen steuerten Christian Wolf und Frieder Wartlick bei. Mit diesem Sieg haben wir uns nun auf Platz 3 vorgepirscht, was vor der Saison keiner für möglich gehalten hätte. Die nächsten Spiele können wir nun gelassener angehen, de Abstände zwischen den Mannschaften sind immer noch eng, aber unsere Karten im Abstiegskampf sind super!

Und das nächste Spiel ist gegen den Tabellenletzten Sontheim 2...

Tabelle 1. Mannschaft 2014-2015

 

Willsbach I - SC Feuerbach 7:1

Zunächst wurde Christian Wolf für seinen 300. Mannschaftskampf für den TSV Willsbach geehrt, ein Vorbild an Zuverlässigkeit, der bestimmt noch weitere Rekorde brechen wird. Als wollte ihm die Mannschaft ein zusätzliches Geschenk bereiten:

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleitung wurden dann die Gäste aus der Landeshauptstadt mit einer überraschend deutlichen Packung nach Hause geschickt. Früh konnten wir Feuerbach durch Siege von Ferdinand Lang und Bernd Hähnle schocken, danach kam es fast zu einem Dammbruch: Nach und nach wurden überzeugende Siege durch Wolfgang Kolb, Michael Kleinknecht, Karl Wartlick und Eugen Holzinger eingefahren.

Ihren Gegnern zumindest ein Remis gewährten Christian Wolf und Alexander Pfaff. Nach der 4. Runde stehen wir nun auf Platz 4 der Tabelle, eine wirklich gute Ausgangsposition im Kampf um den Klassenerhalt und gut für unser Selbstbewusstsein. Zumal wir in dieser Saison bereits zum zweiten Mail eine Mannschaft geschlagen haben, der wir in der Vorsaison noch deutlich unterlegen waren. Ausruhen ist dennoch noch lange nicht angesagt, zu eng sind derzeit die Platzierungsabstände in einer Liga, in der fast jeder jeden schlagen kann.

Willsbach 1 verliert mit 2,5:5,5 ...

... gegen den haushohen Favoriten aus Erdmannhausen!

Nach der Klatsche vom Vorjahr wollten wir uns diesmal besser unbedingt verkaufen. Lange Zeit konnten alle Willsbacher Ihre Partien offen halten und die Spannung war auch noch nach rund 3 Stunden Spielzeit ungebrochen. Nach und nach brachen aber die Dämme und mehrere Partien gingen bei Zeitnot für Willsbach verloren.

Einzig Ferdinand Lang konnte am heutigen Tag einen schönen Sieg für Willsbach erzielen. Über ein Remis durften sich Karl Wartlick, Christian Wolf und Alexander Pfaff freuen. Somit blieb die Niederlage noch im Rahmen, mit ein bißchen mehr Fortune wäre vielleicht noch mehr drin gewesen.

Das wichtige nächste Spiel gegen Stuttgart-Feuerbach findet im neuen Jahr (11.1) statt und ist erneut ein Heimspiel! hä

Niederlage in Wolfbusch

Verbandsliga: Stuttgart-Wolfbusch 1 - Willsbach 1 6:2

Spannender, wie das Ergebnis am Ende lautete, war der Spielverlauf gegen den Favoriten aus der Landeshauptstadt. Immerhin 4 ausgekämpfte halbe Punkte durch Christian Wolf, Alexander Pfaff, Frieder Wartlick und Jürgen Bälz standen am Schluss auf der Habenseite.

Da einige Stammspieler aufgrund anderweitiger Verpflichtungen ausgefallen waren, mussten wir diesmal auf 3 Ersatzspieler zugreifen. Diese schlugen sich aber wirklich hervorragend in der viert-höchsten Spielklasse Deutschlands gegen einen der Aufstiegsfavoriten!

Auftaktsieg gegen Lauffen

Verbandsliga: TSV Willsbach 1 - SK Lauffen 1 5:3

2014 10 12 holzinger webÜberragend verlief der Saisonauftakt für die erste Mannschaft! Nach der Klatsche der vergangenen Saison gegen Lauffen in Bestbesetzung, waren unsere Erwartungen diesmal wahrlich nicht optimistisch, zumal unser Spitzenspieler Karl Wartlick fehlte. Dieser Nachteil sollte nicht lange Bestand haben: Die tolle Spielatmosphäre unserer neuen Spielstätte, der Lichtensterner Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Willsbach, schien uns zu beflügeln:

Zunächst gewannen Ferdinand Lang und Eugen Holzinger überzeugend Ihre Partien. Wolfgang Kolb, Christian Wolf, Alexander Pfaff und Hartmut Klotz steuerten jeweils einen halben Punkt bei.

Die letzte Partie zwischen den beiden Mannschaftsführern Bruno Geigle aus Lauffen und Bernd Hähnle sollte den Ausschlag geben: Der Willsbacher ließ in einem vorteilhaften Endspiel nichts mehr anbrennen und der erste Überraschungssieg der neuen Saison ist eingefahren mit Big Points für den Abstiegskampf!

Sieg zum Abschied aus der Oberliga

14.04.2012 Sieg zum Abschied aus der Oberliga

Willsbach - Ebersbach 4,5:3,5

Zum versöhnlichen Ausklang der Saison gelang uns im letzten Heimspiel doch noch ein Mannschafts-Sieg.

Obwohl nur zu 7. angetreten, und 1:3 im Rückstand konnten wir den Kampf nochmal drehen, und als Sieger die WG verlassen. Gewinnen konnten Karl Wartlick, Wolfgang Kolb und Alexander Pfaff. Halbe Punkte gab es durch Niko Pogan, Enis Zuferi und Hartmut Klotz.

Der Abstieg in die Verbandsliga konnte trotz allem nicht mehr verhindert werden.

Tja da müssen wir uns dann halt nächste Saison wieder hocharbeiten.

Gruß Karl

Bericht und Bilder von Hartmut zum Sieg gegen Ebersbach

Zunächst war es natürlich schade, dass wir nur zu siebt antreten konnten. Sowohl Stefan Brodbeck als auch Christian Wolf mussten absagen, und irgendwie war wohl kein weiterer Ersatzspieler außer mir zu aktivieren. Trotz dieser Umstände konnten wir schlussendlich gewinnen und damit Ebersbach mit in den Abstiegs-Sog reisen, Biberach profitierte davon und kann in der Oberliga bleiben.

Weiterlesen: Sieg zum Abschied aus der Oberliga