Allgemeine Presseberichte

 

Turniersimultan

Mit einer Teilnehmerzahl von 8 Spielern konnten wir diesmal die beliebte Schachvariante in 2 Gruppen austragen, die beiden Erstplatzierten pro Gruppe trugen dann das Finale aus, die restlichen Spieler kämpften in der 2. Gruppe um die „Ehre“. Im finale standen Karl Wartlick, Hartmut Klotz, Rainer Walter Bernd Muntzke, die in dieser Reihenfolge das Turnier beendeten. Dabei konnte Karl alle seine Spiele gewinnen, Glückwunsch!

Erklärung Turniersimultan

Beim Turniersimultan spielen im Prinzip die beteiligten Spieler ein vollrundiges Turnier (Jeder gegen Jeden). Allerdings laufen alle Partien gleichzeitig und mit Zeitkontrolle. Die Spieler müssen erkennen, in welchen Partien sie gerade am Zuge sind und markieren ihren gerade ausgeführten Zug in der Regel mit einem kleinen Ring, der über die gezogene Figur gelegt wird. Im Gegensatz zu anderen Simultan-Varianten, sollten hierbei alle Teilnehmer auf gleichem Leistungsniveau stehen. Jeder ist gewissermaßen zugleich Simultanspieler und -gegner.

Quelle: Wikipedia

Vereinsturnier A-Gruppe - Alexander Pfaff Vereinsmeister

Am Freitag fanden drei Spiele statt, die alle remins endeten. Damit konnte sich Alex den diesjährigen Vereinsmeister-Titel sichern mit 5 Punkten aus 7 Partien. Dahinter rangiert Hartmut Klotz mit 4,5 Punkten und ist mindestens geteilter Zweiter (eine Partie steht noch aus).

Ergebnisse und Tabelle siehe A-Turnier 2017-2018

 

Offene kombinierte Willsbacher Schnell- und Blitzschachmeisterschaft

Am Freitag,23.3. ging mit einem Schnellschachturnier die jährliche Turnierserie zu Ende.

Karl Wartlick konnte sich mit seinem Sieg auch den Gesamtsieg sichern. Alexander Pfaff belegte beim letzten Turnier und in der Gesamtwertung den 2.Platz. Die weiteren Preise gingen an Jens Schmukal (3.Gesamtrang), Gürkan Haydan (Ratingpreis), Andrii Lisnik (Jugendpreis) und Daniel Hähnle (ausgeloster Kinogutschein).

Endstand siehe auch Turnierserie 2017-2018

Dieter Haas ...

Liebe Schachfreunde,

an Karfreitag ist unser Schachfreund Dieter Haas im Alter von 87 Jahren gestorben. Die Schachabteilung wurde 1947 von Gerhard Hohl gegründet , Dieter Haas war das 4. von 10 Gründungsmitgliedern.

Dieter Haas konnte infolge beruflichem Wegzugs nur 50 Mannschaftskämpfe bestreiten. Vor ca 15 Jahren ist er wieder nach Obersulm zurückgekehrt.

Die Beerdigung von Dieter Haas findet am Freitag, 6.4.2018 13:30 Uhr, auf dem Willsbacher Friedhof statt. Wir werden für ihn ein ehrendes Andenken bewahren.

Rudolf Hohl

Sportlerehrung der Gemeinde Obersulm

Am vergangenen Donnerstag wurden von Bürgermeister Schmidt auch einige unserer Sportler mit einem Festakt in der Hofwiesenhalle geehrt:

  • Unser Seniorenteam als Württembergischer Mannschaftsmeister 2016 mit Rudolf Hohl als Mannschaftsführer
  • Bezirksjugendmeister 2017, U12 : Jan Hähnle • Württ. Familienmeisterschaft 2016 in der Onkel/Neffe-Klasse: Hans Speh und Jens Schmukal
  • Erwin Hörger: Seit 1951 700 Mannschaftskämpfe für den TSV Willsbach, mehrere Jahrzehnte Mannschaftsführer und Schrift- und Chronikführer
  • C-Klassenmeister 2017 TSV Willsbach 4 mit Gustav Döttling als Mannschaftsführer

Wir bedanken uns bei der Gemeinde Obersulm für die Anerkennung unserer Leistungen im Rahmen einer tollen Veranstaltung mit Bewirtung.

Vereinsturniere

A-Turnier

Walter,Rainer - Schmukal,Jens 1 - 0
Kleinknecht, Michael - Klotz,Hartmut 0 – 1
Muntzke,Bernd - Pfaff,Alexander 0 - 1

siehe auch A-Turnier 2017-2018

B-Turnier

Förnzler,Thomas - Moenig,Peter 1 - 0
Kuhn,Maximilian - Hadzimuhamedovic,Alen 0 – 1

siehe auch B-Turnier 2017-2018

Kreistag

Der jährliche Kreistag fand am Wochenende im Vereinsheim der TG Forchtenberg statt. Auch unser Abteilungsleiter Bernd Hähnle durfte in seiner Funktion als Kreisspielleiter den Vereinsvorständen über den bisherigen Saisonverlauf in den Ligen des Schachkreises HN-Hohenlohe berichten.

Im Verlauf der Kreisversammlung wurde Bernd Hähnle in Nachfolge von Klaus-Dieter Mayer / SV Böckingen zum neuen Kreisvorstand gewählt. Dass beide Ämter von einer Person ausgeübt werden, ist an sich nicht ungewöhnlich. Auch in der Vergangenheit hatte es bereits mehrmals diese Konstellation gegeben.

Turnierserie 2017-2018

3. Runde Blitzturnier und aktuelle Tabelle sind online

siehe Turnierserie 2017-2018

Spontanblitz

Am vergangenen Freitag hatte sich überraschend fast die gesamte Creme de la Creme der Willsbacher Blitzschachspieler im Landfrauenheim eingefunden. Neben der gemeinsamen Partieanalyse mit Beamer stand ein anschließendes Blitzschachturnier über 7 Runden auf dem Programm. Die Action ging bis in den Samstagmorgen und hat allen viel Spaß gemacht. Gewinnen konnte Michael Kleinknecht vor Jens Schmukal und Rainer Walter und 4 weiteren Spielern. Sehr erfreulich zudem, dass wir mit Gürkan Haydan einen Neuzugang in unseren Reihen begrüßen durften, der die dritte Mannschaft als Stammspieler in der Rückrunde verstärken wird.

Spontanblitz

Am vergangenen Freitag hatte sich überraschend fast die gesamte Creme de la Creme der Willsbacher Blitzschachspieler im Landfrauenheim eingefunden. Neben der gemeinsamen Partieanalyse mit Beamer stand ein anschließendes Blitzschachturnier über 7 Runden auf dem Programm. Die Action ging bis in den Samstagmorgen und hat allen viel Spaß gemacht. Gewinnen konnte Michael Kleinknecht vor Jens Schmukal und Rainer Walter und 4 weiteren Spielern. Sehr erfreulich zudem, dass wir mit Gürkan Haydan einen Neuzugang in unseren Reihen begrüßen durften, der die dritte Mannschaft als Stammspieler in der Rückrunde verstärken wird.

Weihnachtsfeier

Abteilungsleiter Bernd Hähnle durfte wieder viele Schachfreunde mit Ihren Familien im Sportheim zum gemeinsamen Weihnachtsessen begrüßen. Im Verlaufe des Abends wurde über die Highlights der vergangenen Saison berichtet, Alexander Pfaff wurde mit dem neu gestifteten Walter-Heinl-Gedächtnis-Pokal für seinen Gewinn im KO-Turnier geehrt.